Mein LS19 Tagebuch

  • Und GsD hat sich das alles in der Story nur abgespielt, außer den Schilderungen der echten Katastrophen. Es ist klar das so etwas nie schön sein kann. Es sind halt Dinge, die im RL passieren können. Gut ist auch, das in solchen Situationen immer viele helfenden Hände da sind. Komischer Weise ist immer in der Not ein Zusammenhalt der Menschen Feststellbar. LG Nov

    Stärken stärken, Schwächen schwächen Alles kann - Nix muss

    Gegen jede Form von Gewalt, Rassismus und Extremismus!

    Land schafft Verbindung!

  • Staffel 6

    Folge 099


    Liebes Tagebuch ... wir haben Jahr 7 und es ist Herbst.


    Ein paar Tage sind seit der schrecklichen Feuernacht vergangen und der Schreck ist inzwischen aus den Knochen geschüttelt und auch die körperlichen Wunden sind verheilt. Es bleibt die große Frage: "Was nun?"


    Wohnen können Anna und Michel auf dem zerstörten Schafhof zur Zeit nicht, daher übernachten sie aktuell in der Gästewohnung auf dem Schweinehof, bei Julia und Alex.


    So dankbar Anna und Michel für die Gastfreundschaft sind ... aber eine Dauerlösung stellt dies natürlich nicht dar.



    Ich bin heute dabei, die Silageballen, die noch seit dem letzten Schnitt auf der Wiese liegen, zum Viehhändler Ralf zu bringen, der mir das folierte Futter als Winterration abkauft.


    Nebenbei planen Lea, Julia, Alex, Hannah und ich etwas ... einen Plan, wie wir Anna und Michel helfen können ... und diesen Plan wollen wir den beiden heute Abend vorstellen ... bei einem Treffen in der Gaststätte "Zum alten Wirt!".



    Am Nachmittag bringt Anna Hope - mit den den Worten: "Bitte pass du auf unseren großen Freund auf!" - zu Lea ... Anna laufen dabei die Tränen über die Wangen ... Lea nimmt Hope natürlich gerne auf, aber irgendwie bekommt sie ein mulmiges Gefühl.



    Ich bringe inzwischen den letzten Silageballen in die Scheune von Viehhändler Ralf ... anschließend erzählt Ralf mir, dass er alle Schafe von Michel abgekauft hat ... Michel verkauft seine geliebten Schafe? ... bestimmt nur vorübergehend, beruhige ich mich selbst ... aber dennoch bekomme ich ein mulmiges Gefühl.



    Am Abend sitzen 7 Freunde in der Gaststätte am runden Stammtisch zusammen ... ich erhebe mich und klopfe mit dem Messer auf mein Glas, um meine Rede anzukündigen: "Liebe Freunde, lange haben wir überlegt, wie wir euch - liebe Anna, lieber Michel - am besten helfen können ... und wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass freundschaftliche Muskelkraft die beste und schnellste Hilfe ist. Wir sind bereit, den Schafhof in kürzester Zeit wieder gemeinschaftlich aufzubauen, ihr könnt euch zu 100 % auf uns verlassen!" ... alle jubeln und klatschen ... nur Anna und Michel nicht ... Anna versteckt tränende Augen hinter ihren Händen ... Michel starrt mit glasigen Augen ins Leere.



    Dann steht Michel auf: "Ihr seid die besten Freunde, die Anna und ich jemals hatten. Wir sind euch von ganzem Herzen dankbar, für alles, was ihr für uns getan habt ... für alles, was wir mit euch zusammen erleben durften" ... Michel muss sich kurz sammeln ... Lea und ich wissen, dass sich unser mulmiges Gefühl gleich bestätigen wird ... dann redet Michel weiter: "Vielleicht war das Feuer ein Zeichen ... ein Zeichen für einen neuen Lebensabschnitt ... wir haben unseren Schafhof verkauft und werden Hohenbrunn verlassen!"


    "A-aber w-wohin?", stottert Lea ... jetzt übernimmt Anna: "Lea, weißt du noch, was Michel damals in der Schweiz für einen großen Traum hatte, wofür er so hart kämpfte?" ... Lea nickt: "Natürlich, Michel wollte Profi-Torwart werden!" ... Anna lächelt: "Genau. Diesen Traum hat er damals mir zu liebe aufgegeben, aber jetzt bekommt er eine zweite Chance. Unser Freund Torsten hat für Michel ein Probetraining beim FC vereinbart! Schon morgen geht es nach Köln!"


    Lea steht auf, geht zu Michel und nimmt ihn in den Arm: "So traurig ich jetzt auch bin, ich freue mich von ganzem Herzen für dich. Diese Chance hast du verdient!" ... dann winkt Anna alle herbei: "Freunde-Familien-Knuddeln!" ... ein Freunde-Knäuel entsteht ... das ist das letzte Mal, dass 7 Freunde in dieser Konstellation zusammenkommen.


    Vor vielen Jahren hatte ich mal einen Song geschrieben, der mir in diesem Moment durch den Kopf geht:


    "Freunde kommen und gehen ... in dem Wettlauf mit der Zeit

    Unzählige Kapitel ... in dem Buch der Vergangenheit

    Die meisten verstauben ... hinter Lügen, Neid und Streit

    Nur die besten bleiben ... im Herz, für die Ewigkeit!"


    Eines ist gewiss ... Anna und Michel zählen nicht zu den Kapiteln, die verstauben werden.


    Tagebuch zu, bis bald!

  • Ei wer hätte an diese Wendung gedacht? Vom Schaf- zum Torhüter, da fällt einem Nichts mehr zu ein wie Klasse phFARM ! :thumbup:LG Nov

    Stärken stärken, Schwächen schwächen Alles kann - Nix muss

    Gegen jede Form von Gewalt, Rassismus und Extremismus!

    Land schafft Verbindung!

  • Ei wer hätte an diese Wendung gedacht?

    Ich! Den schließlich habe ich es arrangiert beim EFFZEH :love: . Nein, natürlich habe ich diese Wendung nicht erwartet! Da hat Mr. P auch mich mal wieder voll überrascht :thumbup:


    Allerdings bin ich nun noch skeptischer: Der Weggang muss ja schon geplant gewesen sein. Dazu haben sie ihren Freunden nichts davon erzählt. Zufällig brennt der Hof ab, aber alle kommen "nur" mit einem Schrecken davon. Die Tiere werden komplett gerettet und anschließend gleich verkauft. Und nun war auch gleich ein Käufer für den Hof da. Versicherung wird auch noch etwas zahlen. Und so ein Umzug kostet schließlich ordentlich Geld!


    Das sind schon ziemlich viele Zufälle auf einmal! Liebe Anna, lieber Michel: Hoffentlich habt ihr am Ende nicht doch eine Dummheit gemacht :rolleyes:

    Hoffen tue ich natürlich, dass es wirklich ein "Zeichen" war! Aber glauben kann ich es leider nicht...

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!

    Rot und weiß wir werden zu dir stehen, diese Tradition wird nie vergehen!


    Land schafft Verbindung.

  • Wie häufig verfolgst du diese Story? 42

    1. Täglich (32) 76%
    2. Häufig (7) 17%
    3. Manchmal (2) 5%
    4. Selten (1) 2%
    5. Überhaupt nicht (0) 0%

    Liebe Leser, ich beobachte seit ein paar Tagen, dass die Einschaltquoten schwächeln ... Besucherzahlen & Likes werden stetig weniger ... daher würde mich mal interessieren, wieviele Leser eigentlich noch am Start sind und ob sich diese Story noch lohnt. Daher diese kleine Feedbackumfrage.


    Das Ergebnis der Umfrage wird zeigen, ob ich mit dieser Story weitermache oder das Programm mit der anstehenden Jubiläumsfolge 100 beende ;)


    Vielen Dank fürs mitmachen :thumbup:

  • Hallo phFARM , lasse Dich von schwächelden Besucherzahlen bitte nicht irritieren. Das erlebe ich auch immer wieder mal bei meinen Stories. Kein Grund etwas zu beenden, sondern eher zum unbeirrt weitermachen! :thumbup: LG Nov

    Stärken stärken, Schwächen schwächen Alles kann - Nix muss

    Gegen jede Form von Gewalt, Rassismus und Extremismus!

    Land schafft Verbindung!

  • Danke Nov für das Feedback, aber ich will einfach mal abchecken, wie so der Kosten-Nutzen-Faktor steht. Wenn z.B. der Großteil der Leser nur manchmal in die Story schaut, dann könnte ich die Schlagzahl der Beiträge auf 1* pro Woche reduzieren ... Wenn grundlegend nur eine geringe Anzahl mitliest, könnte ich die Story auch einstellen und die Zeit z.B. in ein anderes Projekt stecken, wie MP oder so ;)

  • Du hast so Recht..am schlimmsten sind Bananen die trotz ihrer Naturverpackung mit Plastikfolie überzogen sind..

  • ich verfolge die Story komplett. Allerdings schaffe ich es öffters nicht direkt am Tag. Ich schuffte auch in 3 Schichten und da hat man auch nicht immer Zeit und Lust sich an den PC zu setzen. Auf dem Handy zu lesen ist mir zu anstrengend. Auserdem wäre ich da auch nicht eingeloggt und könnte kein Like vergeben. Habt ihr das auch auf dem Handy das ihr euch ständig neu einloggen müsst? Ich mein einmal ist ja ok aber ständig neu einloggen wenn man das Forum öffnet nervt halt extrem. Kann man das einstellen das der Handybrowser die Einloggdaten speichert?

    Das heisst das ich durchaus mal 3-4 Folgen am Stück lese. Leider ist mir dabei auch schon aufgegfallen das ich dann bei den ersten öffters das Like vergesse.

    Schande auf mein Haupt

  • :/ Ich bin schon ewig auf dem Handy eingelockt.

    Wüsste jetzt nicht, wieso es sich ständig ausloggen sollte.


    Da es bei mir geht, kann ich ich dir da wenig weiter helfen, aber du siehst eben, das es auch ohne ständiges einloggen geht.


    Ich hoffe für dich, das da jemand eine Lösung dafür kennt.

  • Du hast so Recht..am schlimmsten sind Bananen die trotz ihrer Naturverpackung mit Plastikfolie überzogen sind..

    ich habe noch nie Bananen gesehen welche in Folie eingepackt waren. Maximal ist so ein Klebestreifen drum (bei uns im Lidl aber auch nur bei den Fairtrade und Biobanaen)

    Was mich nervt sind wenn Salatgurgen in Plastik eingepackt sind. Da verzichte ich lieber auf die Gurgen.

  • Staffel 6

    Folge 100


    JUBILÄUMSFOLGE


    Vorab ein kurzes Feedback zu meiner Umfrage: BAM, ich bin baff. Ich war von maximal 15 Lesern ausgegangen! Also, vielen Dank fürs dabeisein :):thumbup:


    Liebes Tagebuch ... wir haben Jahr 7 und es ist Winter.


    Viele Tage sind ins Land gezogen, die Blätter an den Bäumen sind weg und es wird der erste Schnee erwartet ... wir haben Winter.


    Anna und Michel fehlen natürlich noch immer, aber wir freuen uns, dass Michel sein Probetraining erfolgreich absolviert hat und nach der Winterpause als Ersatzkeeper beim EFZEH einsteigt. Auch die Brandursache hat sich inzwischen aufgeklärt: Selbstentzündung der Pappelballen, lautet das Ergebnis und somit wird auch die Versicherung einspringen.


    Der Schafhof wird nach altem Vorbild komplett relaunched ... allerdings wird er künftig nicht mehr als Schafhof fungieren, sondern der neue Besitzer wird dort einen Ferienhof mit Streichelzoo errichten.



    In Hohenbrunn schneit es von Dezember bis Februar ... die schneebedeckten Monate nutze ich für ein kleines Nebeneinkommen: Als Aushilfsfahrer bei der Gemeinde sorge ich für schnee- und eisfreie Straßen. Für diesen Einsatz darf ich den Gemeinde-JCB (RD76-Artwork) mit passender Ausstattung fahren.



    Im Februar geht dann auch in Hohenbrunn der Winter zu Ende und wir müssen dringend die Planungen für die kommende Saison aufstellung. Alex, Julia, Hannah und ich sitzen am Stammtisch zusammen und wühlen uns durch Berichte, Prognosen und Bilanzen.


    Wir sind völlig verzweifelt ... für eine lukrative Bewirtschaftung unserer Höfe, müssten wir eigentlich die kostenspielige Maschinen abrüsten ... aber wie sollen wir ohne Erntemaschinen und Ballenpressen die Ernte einbringen? "Verdammt, egal wie ich rechne, es bringt nichts, die Maschinen müssen weg", schimpft Alex, "und wo zum Teufel ist Lea, die hat doch sonst immer eine Lösung parat!" ... plötzlich ertönt eine Stimme hinter uns: "Hier bin ich ... und ich habe die Lösung dabei!"



    Hinter uns stehen Lea und ihr Vater Jim ... wir staunen nicht schlecht, aber das Staunen wird noch größer, denn Jim hat uns etwas zu sagen: "Hey Freunde, ich bin der neue Besitzer der BGA und des LU. Daher habe ich neue Einnahmenquellen für euch: Ich muss im Frühjahr mit Silageballen versorgt werden und benötige bei der Maisernte Abfahrer. Aber damit ich den Laden halten kann, muss ich mich darauf verlassen, dass ihr meinen LU-Service zur Ernte bucht. So können wir gegenseitig voneinander profitieren!"


    "Super ... und wir können die kostspieligen Maschinen endlich verkaufen, weil wir auf deinen schlagkräftigen Fuhrpark zurückgreifen können!" ... Jim nickt ... ein motiviertes Lächeln wischt die Verzweiflung weg ... umgehend holen wir Günter, den Landtechnikhändler, dazu ... dann werden in Zusammenarbeit die Fuhrparks der Höfe perfekt aufeinander abgestimmt.


    Zum Schluss streckt Jim die Hand in die Mitte: "Eine Hand wäscht die andere. Seid ihr dabei?" ... Günter, Lea, Julia, Alex, Hannah und ich schlagen ein ... und Alex lässt sich prompt zu einem Schlachtruf hinreißen: "Wir arbeiten zusammen, Hand in Hand ... Hohenbrunn hat die geilsten Bauern im Land ... zicke-zacke, zicke-zacke, Heu, Heu, Heu!"


    Selbstbewusst und motiviert gehen wir nach Hause ... die neue Saison kann kommen ... uns bekommt ihr nicht klein!


    Tagebuch zu, bis bald!


    Ende Staffel 6

  • Hatte ich doch schon mal geschrieben! Der Jim ist immer für eine Überraschung Gut! LG Nov

    Stärken stärken, Schwächen schwächen Alles kann - Nix muss

    Gegen jede Form von Gewalt, Rassismus und Extremismus!

    Land schafft Verbindung!